Archiv

12.08.2014, 12:45 Uhr
JU Saar unterstützt Benedict Pötterings Kandidatur für den JU-Bundesvorsitz
Die Junge Union (JU) Saar hat den 31jährigen Benedict Pöttering aus Niedersachsen für das Amt des JU-Bundesvorsitzenden nominiert und den saarländischen Delegierten des JU-Deutschlandtages seine Wahl empfohlen.
Nachdem Ende Juli beide Kandidaten für den JU-Bundesvorsitz zu einer mitgliederoffenen Diskussionsveranstaltung ins Saarland gekommen waren, hatten die Mitglieder und Basisverbände der JU Saar in den vergangenen beiden Wochen die Möglichkeit, intensiv zu diskutieren, welcher der beiden Kandidaten seitens des Landesverbandes unterstützt werden sollte. Benedict Pöttering setzte sich nun in geheimer Abstimmung im JU-Landesvorstand mit 11 zu 3 Stimmen gegen den 28jährigen JU-Landeschef von Nordrhein-Westfalen Paul Ziemiak durch.

„Ich freue mich, dass sich so viele Mitglieder der JU Saar an der Diskussionsveranstaltung mit den beiden Kandidaten als auch an den anschließenden Basisdiskussionen in den Verbänden beteiligt haben“, erklärte der JU-Landesvorsitzende Markus Uhl. „Der Landesvorstand der JU Saar hat sich mit sehr deutlicher Mehrheit für Benedict Pöttering als nächsten Bundesvorsitzenden ausgesprochen. Dies entspricht den Rückmeldungen aus unseren Verbänden. Ich bin überzeugt, dass Benedict Pöttering ein echter Anwalt der jungen Generation an der Spitze unseres Verbandes sein wird. Er hat sowohl auf dem CDU-Bundesparteitag im April mit seinem Protest gegen die Rente mit 63 sowie mit seiner Rede im Januar auf dem Maidan in Kiew bewiesen, dass er für die Werte und Positionen der Jungen Union auch in schwierigen Situationen einsteht und kämpft.“

Im September wird beim JU-Deutschlandtag in Inzell (Bayern) der Bundesvorstand der Jungen Union (JU) Deutschlands neu gewählt. Um die Nachfolge des amtierenden Vorsitzenden Philipp Mißfelder MdB bewerben sich der stellvertretende JU-Bundesvorsitzende Benedict Pöttering (31) aus Niedersachsen und der JU-Landesvorsitzende von Nordrhein-Westfalen Paul Ziemiak (28).

Die Junge Union Saar hat etwa 6.000 Mitglieder in mehr als 100 Verbänden. Sie ist bundesweit bei der Mitgliederdichte (Mitglieder pro Einwohner) der mit deutlichem Abstand stärkste Verband.