Archiv

09.05.2014, 12:54 Uhr
Solidaritätsbekundung für die in Nigeria entführten Mädchen “Bring back our Girls!”
Die Frauen Union, die Junge Union und die Schüler Union Saar erklären ihre Bestürzung zur Entführung von fast 300 Mädchen in Nigeria. Die Mädchen sollen versklavt und zwangsverheiratet werden. Die Entführergruppe “Boko Haram” spricht sich gegen westliche Bildung generell und speziell den freien Zugang von Mädchen zu Bildung aus. Die Freiheitsrechte von jungen Menschen werden durch sie erheblich beschnitten.
Die Vereinigungsvorsitzenden Anja Wagner-Scheid (FU), Markus Uhl (JU) und Niklas Uhl (SU) erklären: “Es kann nicht sein, dass in Krisenzeiten insbesondere die Rechte von Mädchen und jungen Frauen mit Füßen getreten werden. Die nigerianische Regierung scheint diese Zustände nicht in den Griff zu kriegen. Die Weltgemeinschaft muss auf diese Missstände aufmerksam gemacht werden. Wir unterstützen deshalb die Aktion #bringbackourgirls.”