Neuigkeiten

10.10.2019, 10:20 Uhr
Deutschlandtag der Jungen Union erstmals seit 27 Jahren wieder im Saarland!

Nachdem die Junge Union Deutschlands letztmalig 1992 mit dem Deutschlandtag im Saarland zu Gast war, wird nach 27 Jahren vom 11. bis 13. Oktober wieder ein Deutschlandtag im Saarland stattfinden. Für die Junge Union Saar als gastgebenden Landesverband ein historisches Ereignis, wie der Landesvorsitzende Alexander Zeyer MdL feststellt: „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, den Bundesvorstand der Jungen Union davon zu überzeugen, den Deutschlandtag 2019 nach Saarbrücken zu vergeben. Wir haben damit das Jahreshighlight der Jungen Union erstmals seit fast einer Generation wieder im Saarland zu Gast.

Unter anderem werden der Ministerpräsident des Saarlandes, Tobias Hans MdL, die Parteivorsitzenden von CDU und CSU, Bundesministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Ministerpräsident Markus Söder MdL sowie die Bundesminister Peter Altmaier MdB, Jens Spahn MdB und der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber MdEP als Gäste erwartet. 

Die Junge Union Saar ist seit fast 2 Jahren in den Planungen und Vorbereitungen dieser Großveranstaltung und am Wochenende des Deutschlandtages mit über 250 Helfern im Einsatz.

„Der Deutschlandtag ist für uns eine einmalige Gelegenheit, nicht nur unsere gute Organisationsstruktur unter Beweis zu stellen, sondern auch den Standort Saarland insgesamt für ein ganzes Wochenende in den Fokus der überregionalen Berichterstattung zu stellen“ erklärt Alexander Zeyer weiter.

Für das Wochenende des Deutschlandtages rechnet die Junge Union mit 1000 Delegierten und Gästen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie zahlreichen internationalen Gästen.

Neben dem Austausch mit Spitzenpolitikern steht vor allem der Leitantrag zum Thema „Klimaschutz als Erfolgsmodell“ im Mittelpunkt des Deutschlandtages: „Der Leitantrag trägt ganz wesentlich eine saarländische Handschrift. Philip Hoffmann leistet für die Junge Union Saar eine wertvolle inhaltliche Arbeit als Mitglied  im Bundesvorstand, besonders durch seine Rolle als Vorsitzender der Kommission Wirtschaft und Finanzen und hat auch den Leitantrag federführend bearbeitet. Es wird daher ein spannender und inhaltlich anspruchsvoller Deutschlandtag“ so Alexander Zeyer abschließend.